Project X

Hinweise

Anstelle von Project X startet das Packprogramm

Einstellungen für MPEG2Schnitt

 

Anstelle von Project X startet das Packprogramm

Es ist möglich, Dateierweiterungen mit verschiedenen Programmen zu verknüpfen.

Beim Öffnen der Datei (Über Doppelklick oder eine Verknüpfung) kann diese jedoch nur von einem Programm geöffnet werden. Und da kann es vorkommen, dass es das falsche ist.

Wenn dem so ist, geht man im Explorer zu der ProjectX.jar, öffnet per Rechtsklick auf die Datei das Kontextmenue und wählt dann Eigenschaften aus.

Nun lässt sich im Tab Allgemein über den Button Ändern... einstellen, mit welchem Programm die Datei geöffnet werden soll. Gegebenenfalls muss über Durchsuchen... die javaw.exe im Ordner bin der Java-Installation manuell ausgewählt werden.

Anschliessend startet Project X wieder über Doppelklick bzw Verknüpfung.

Einstellungen für MPEG2Schnitt

Mit Project X soll nur grob vorgeschnitten und demuxt werden. Für den framegenauen Schnitt wird dann MPEG2Schnitt benutzt. Project X kann das Laden in MPEG2Schnitt etwas beschleunigen. Dazu werden die Einstellungen geöffnet.

In den Einstellungen wird Extern ausgewählt. Nun kann man einstellen, dass bereits Project X die Index-Dateien (idd) für MPEG2Schnitt erstellt. Damit wird der Ladevorgang von MPEG2Schnitt etwas beschleunigt.