SVCDExtraktor

Anleitung

In der Gruppe Laufwerk wird das Laufwerk mit der (S)VCD ausgewählt. Die Button L und E Schliessen und Öffnen die Schublade des ausgewählten Laufwerkes.
Darunter wird das CD-Label und der Name des Albums angegeben. Bei DVD2SVCD ist das Album nie angegeben. Dafür sind die Anzahl der CDs und die Nummer der aktuellen CD gesetzt.
Abschliessend ist die Größe der CD und der ausge- wählten Dateien angegeben.

Unter Dateien ist die Struktur der (Super) Video CD dargestellt.
Fährt man mit dem Mauszeiger über die Dateien, wird am unteren Rand ein Kommentar eingeblendet. Die Auswahl kann geändert werden. Die Mehrfachauswahl ist mit Hilfe der Tasten [Shift] und [Ctrl] möglich.

Unter Ziel lässt sich der Zielordner vorgeben. Voreingestellt ist der Ordner "Eigene Videos" bzw "Eigene Dateien". Als Unterverzeichnis wird das Album bzw "SVCD Extraktor" vorgeschlagen. Dazu werden die Größe und der verfügbare Speicherplatz auf dem Laufwerk angezeigt.

Der Button "Kopieren" startet das Kopieren bzw Extrahieren. Der Dateinamen wird aus dem Label der CD, der CD-Nummer und der Anzahl der CDs im Set gebildet und erhält die Dateierweiterung ".mpg". Die Kapiteldatei erhält den selben Namen und die Dateierweiterung ".Kapitel". Im Moment werden die Kapitel als Frames eingetragen.
Sind bereits Dateien mit dem gewählten Namen vorhanden, wird dem Dateinamen eine Zahl in Klammern angehängt. Sollte diese Datei ebenfalls bereits existieren, wird die Zahl erhöht.
Für die Dauer des Vorganges wird der Auswurfmechanismus des ausgewählten Laufwerkes gesperrt.

Im Log werden einige Notizen zu den Vorgängen angezeigt.

In diesem Beispiel liegen am Ende diese Dateien vor.

Zum Abschluss die wenigen Menuepunkte. Unter Einstellungen werden die Voreinstellungen gezeigt. Die Items (Standbilder) werden nicht in die Vorauswahl zum Kopieren einbezogen und die Kapitel werden gespeichert. Sollte aus irgendwelchen Gründen der Auswurfmechnanismus für das Laufwerk nicht wieder freigegeben werden, kann man dies manuell über "Laufwerk entsperren" erledigen. Im Notfall hilft auch ein Neustart.