Eigene Programme > SVCDPal2DVD

Aktuelle Beta

01. Dezember 2010 - Build 329

SVCDPal2DVD Build 327 - 498 kB
SHA1: 09AA5AFDA86BEC8F5E36686AD5190B09EA7B8DFC
MPEGInfo.dll v0.3.1 (inkl borlndmm.dll) - 48 kB - MD5
DSPlayer.dll v1.0.0 - 176 kB - MD5

 

Änderungen zur vorherigen Beta

  • [329] Fehler: Im Treeview stand der Aufruf der Tonspur in der falschen Ebene.
  • [329] Änderung: Audiobearbeitung vom Formular in ein Tab verschoben.
  • [329] Änderung: Struktur überarbeietet.
  • .
  • [329] Änderung: Ein paar Optimierungen.
  • [329] Hinzu: Aften hinzugefügt.
  • [328] Änderung: Im Formular Tools den About-Button entfernt.
  • [328] Änderung: Routinen beim Laden der Dateien überarbeitet.
  • [328] Fehler: Mehrere kleinere Fehler beseitigt.
  • [328] Hinzu: Beim Menue Popupmenue für AspectRatio eingegfügt.
  • [328] Änderung: Für die Formularüberschrift wird die Schriftart Comic San MS verwendet. Wenn diese nicht vorhanden ist wird Arial verwendet.

 

Gemeldete Fehler und Anregungen

  • [In Arbeit] Schneiden der SVCD-Teile beim Authoring.
  • [In Planung] Voraussichtliche Größe der DVD anzeigen.
  • [In Planung] Menue-Button frei in Position und Größe.
  • [In Planung] Menue-Button als Text.

 

Fehler, Tipps und Anregungen

Wer einen Fehler gefunden oder Tipps und Anregungen hat, einfach hier reinschreiben und absenden:

Änderungen zu Version 0.9.0

  • [327] Änderung: Wird bei Elementarstreams die Indexdatei von MPEG2Schnitt zum Video gefunden, wird diese geladen. Damit wird die Scanzeit verkürzt.
  • [327] Änderung: Die Indexdateien "*.iFrames" gibt es nicht mehr. Dafür wird bei Elementarstreams für das Video eine MPEG2Schnitt kompatible Indexdatei "'.idd" erstellt.
  • [327] Änderung: Für Programmsstreams wird anstelle der alten "*.iFrames" eine Indexdatei verwendet, welche vom Format zwischen der alten "*.iFrames" und der "*.idd" von MPEG2Schnitt liegt.
  • [326] Änderung: Bei AC3-Tonspuren die Bitrate 448 freigegeben. Bei einem früheren hatte es Schwierigkeiten bei MPlex gegeben.
  • [326] Änderung: Wenn das Verzeichnis "Video_TS" nicht gelöscht werden kann, wird geprüft, ob der DVDAuthor läuft. Ist dies der Fall wird nachgefragt, ob der DVDAuthor beendet werden soll.
  • [326] Änderung: Falls das Verzeichnis "SVCDPal2DVD" unter Anwendungsdaten gelöscht wird, wird das Verzeichnis "faSoftware" verwendet.
  • [326] Änderung: Mehrere Änderungen beim Speichern und Laden von Projekten.
  • [326] Fehler: Bei der IsReady-Funktion wurden die Buttons beim Menue nicht richtig geprüft.
  • [326] Fehler: Korrektur beim Einstellen der Audioeigenschaften.
  • [326] Fehler: Wenn keine Kapitel eingetragen waren, gab es beim Authoren einen Fehler.
  • [325] Hinzu: Wenn das Formular an die Ränder bewegt, kann man es an den Rand andocken lassen.
  • [325] Änderung: Dr. Saguras Open Source Mediaplayer gegen eigenen Direct Show Player (DSPlayer.dll) ausgetauscht.
  • Es wurden die Header für DirectX9 verwendet.
  • [325] Änderung: Wenn der Direct Show Player nicht gefunden wird, können keine Kapitel bearbeitet werden.
  • [324] Entfernt: Avisysnth und FFMPEGSource für elementare Quelldateien entfernt.
  • [323] Änderung: Der Snapshot-Funktion von Dr. Saguras Open Source Mediaplr.dll fehlte noch die Speicherfunktion.
  • [323] Hinzu: In Dr. Saguras Open Source Mediaplr.dll eine Funktion eingefügt, welche die Anzeige der Kapitelmarken erleichtert.
  • [323] Änderung: Anpassungen an die Modifikationen an Dr. Saguras Open Source Mediaplr.dll.
  • [323] Änderung: Bei elementaren Quelldateien wird wenn möglich die Spieldauer der ersten Audiospur als Spieldauer des Videos angenommen.
  • [323] Änderung: Neue Version der MPEGInfo.dll. Für die Ermittlung der Spieldauer wird die Bitrate verwendet. Deshalb kann sie unter Umständen bei gemuxten Videos falsch sein.
  • [323] Änderung: Anpassungen an die neue Version der MPEGInfo.dll.
  • [322] Änderung: Wenn die Zusammenstellung geändert wird, wird das Recover zurückgesetzt.
  • [322] Änderung: Die Transparenz geladener Button bleibt erhalten.
  • [322] Änderung: Die MPEGInfo.dll unterstützt AC3 als Elementaraudio.
  • [321] Änderung: Das Menuebild wird nicht mehr als JPEG sondern als PNG abgespeichert. Damit wird die JPEG2YUV.exe, sondern die PNG2YUV.exe entwendet.
  • [320] Entfernt: Die Auswahl, wann temporäre Dateien gelöscht werden sollen, entfernt. Die Dateien müssen manuell gelöscht werden.
  • [319] Änderung: Unterstützung der Kapitel aus MPEG2Schnitt.
  • [319-322] Änderung: Einige interne Optimierungen.
  • [319-322] Fehler: Verschiedene kleinere Fehler korrigiert.
  • [318] Hinzu: Unterstützung der MPEGInfoLib. Sie basiert auf der kleinen Anwendung und untersützt zur Zeit nur MPEG-1- und MPEG-2-Videos mit MPEG-1 Layer 1 und 2 Tonspuren. Wer sie nicht benutzen möchte, löscht sie einfach.
  • [318] Änderung: Verwendung der MediaInfoLib überarbeitet.
  • [318] Änderung: Einige interne Änderungen.
  • [318] Fehler: Beim Speichern eines Projektes wurde bei gemuxten Streams nicht berücksichtigt, dass keine extra Audiodateien existieren.
  • [317] Änderung: Menue in Skin eingearbeitet.
  • [316] Änderung: Als Root wird im Baum der DVD die Projektdatei angegeben.
  • [317] Änderung: Das ? bei den BorderIcons öffnet die About-Box. Die fehlenden Einstellungen erfährt man nun über den Button mit dem roten bzw. grünen Punkt.
  • [316] Änderung: Neuer Splash Screen.
  • [316] Änderung: Skin leicht überarbeitet.
  • [316] Änderung: Skin für About-Box.
  • [316] Änderung: Skin für das Laden der Elementarstreams.
  • [316] Änderung: Einige interne Änderungen.
  • [316] Fehler: Fehler beim Speichern und Laden leerer Projekte werden abgefangen.
  • [315] Änderung: Die Anzeige von Elementarstreams in der Kapitelerstellung erfolgt mit AviSynth 2.5 und dem Plugin FFmpegSource2. Das Plugin muss im Plugin-Verzeichnis von AviSynth oder im Programmverzeichnis von SVCDPal2DVD liegen. Damit wird der Fehler mit der deutlichen Abweichung des Players von der tatsächlichen Spielzeit bei Elementarvideos mit variabler Bitrate behoben.