Eigene Programme > SVCDPal2DVD

Historie

26.02.09 - Version 0.9.0

  • Änderung: Überarbeitung der grafischen Oberfläche.
  • Änderung: Weitgehende Überarbeitung der Routinen.
  • Hinzu: Splashscreen eingefügt.
  • Hinzu: Beachtung des Delays beim Muxen.
  • Hinzu: Die Bearbeitung der BeSweet-Befehlszeile wurde wieder eingefügt.
  • Hinzu: Abfrage, welche Einstellungen noch fehlen.
  • Hinzu: Unterstützung weiterer Versionen der MediaInfoLib.
  • Hinzu: Im Dialog zum Laden einer Videodatei kann entschieden werden, ob das Video als neues Video Title Set hinzugefügt werden soll.
  • Hinzu: Beim Brennen können mehrere Kopien eingestellt werden.
  • Änderung: Die Dateierweiterung der Standard-Projektdatei wurde von *.pro auf *.sp2d geändert.
  • Änderung: Das Brennprogramm ImgTool Burn wird nicht mehr unterstützt.
  • Änderung: Die Imageerstellung wurde entfernt.
  • Änderung: Der Media Player wurde ausgetauscht.

12.03.06 - Version 0.8.1.0

  • Fehler: Ein Fehler beim Extrahieren eines Images entfernt.

30.11.05 - Version 0.8.0.0

  • Hinzu: Unterstützung der MediaInfo.DLL 0.7.x.x.
  • Änderung: Durch das Update von NSIS entfällt im Setup die fehlerhafte Darstellung bei der Komponentenauswahl.
  • Änderung: Die Ermittlung der CD/DVD-Laufwerke wurde komplett ersetzt. Dadurch werden die Bass.DLL und BassCD.DLL nicht mehr benötigt.
  • Änderung: Das Demuxen erfolgt nicht mehr über jrDMUX und mpgtx sondern DGIndex. Dadurch können nun Dateien größer 4 GB demuxt werden.
  • Änderung: Anpassung des Lizenztextes auf Grund der Änderung bei den verwendeten Tools.
  • Änderung: Weitere Änderungen beim Demuxen.
  • Änderung: Unterstützung des DVD Decrypters eingestellt. Dafür Unterstützung des Nachfolgers Img Burn.
  • Änderung: Routine zur Dateigrößenbestimmung ausgetauscht, weil die alte für Dateien größer 4 GB nur den Teil über 4 GB angab.
  • Änderung: Die Standardprojektdatei heißt nun SVCDPal2DVD.pro.
  • Änderung: Die Logdatei heißt nun SVCDPal2DVD.rtf.
  • Änderung: Mehrere Optimierungen.
  • Fehler: Der Einblendeffekt beim Programmstart führt unter Win9x/ME dazu, dass das Formular nicht vollständig angezeigt wird. Er erfolgt nur noch unter Win2000/XP.
  • Fehler: Mehrere kleine Fehler entfernt.

16.10.05 - Version 0.7.1.0

  • Änderung: Für das Log wird eine andere Komponente verwendet, sodass verschiedene Meldungen hervorgehoben werden können.
  • Änderung: Die Verwendung der MediaInfo.DLL 0.7.x.x wird verhindert weil bei dieser Version das Interface geändert wurde. Für ihre Verwendung sind noch einige Änderungen notwendig.
  • Fehler: Beim Rippen konnte es nach dem Speichern der Kapiteldatei zu einer Schutzverletzung kommen.
  • Fehler: Wurde bei leerer MPEG-Liste eine Datei geladen, welche bei der Überprüfung abgelehnt wurde, kam es zu einem 'Fehler bei der Bereichsprüfung'.

03.10.05 - Version 0.7.0.0

  • Hinzu: Menueerstellung mit Hintergrundbild, Hintergrundmusik und bis zu vier Buttons. Dazu eine Vorschau mit Rahmen für den TV Overscan.
  • Hinzu: Unterstützung der MediaInfo.Dll v0.6.0.0.
  • Hinzu: Prüfung der geladenen Videos auf Navigationspacks.
  • Hinzu: Die Registrierung der MCI-Erweiterungen kann nur mit Admin-Rechten vorgenommen werden. Deshalb wird dies überprüft.
  • Änderung: Beim Rippen war es erforderlich, mindestens so viele Laufwerke zu verwenden wie CDs gerippt werden sollten bzw die gerippten Dateien manuell umzubenennen. Nun können neue Ripps einem bestehenden CD-Satz hinzugefügt werden.
  • Änderung: Die INI wurde von svcd2dvd.ini in svcdpal2dvd.ini umbenannt.
  • Änderung: Sind die Tabs 'SVCDRipp' und 'Image erstellen/DVD brennen' nicht aktiviert, werden keine entsprechende Werte in die INI geschrieben.
  • Änderung: XML-Erstellung und Darstellung geändert.
  • Änderung: Lizenz geändert.
  • Änderung: Änderungen beim Log.
  • Änderung: Mehrere Optimierungen.
  • Fehler: Mehrere Korrekturen.

16.04.05 - Version 0.6.2.0

  • Hinzu: Beim Laden von Elementarstreams werden Tonspuren mit der Dateierweiterung *.MPA berücksichtigt.

10.04.05 - Version 0.6.1.0

  • Hinzu: *.MPEG als MCI-Erweiterung.
  • Änderung: Beim Löschen einer Kapitelmarke bzw der Kapitelliste werden die entsprechenden Button deaktiviert. Dadurch wird ein Ereignis ausgelöst, wodurch auch andere Button deaktiviert wurden.
  • Änderung: Der Abbruch-Button wird erst gegen den Start-Button ausgetauscht, wenn der Vorgang tatsächlich abgebrochen wurde.
  • Änderung: Für eine bessere Übersicht wird beim Authoring der Pfad weggelassen und nur der Name der Videodatei angegeben.
  • Fehler: Durch einen Schreibfehler im Script für den Installer wurde beim Setup anstelle des Unterverzeichnisses Menue das Unterverzeichnis Menue erstellt. Deshalb wurden die Menue-VOBs nicht installiert.
  • Fehler: Mehrere kleine Korrekturen.

02.04.05 - Version 0.6.0.0

  • Hinzu: Tab SVCDRipp zum Rippen von (S)VCD und Extrahieren von BIN- und NRG-Images. Neben dem Hauptfilm erhält man eine gleichnamige Datei mit der Dateierweiterung *.Kapitel, welche die Kapitelzeiten enthält und beim Laden des Videos mitgeladen wird. Gerippt bzw extrahiert wird mit lkVCDxRip. VCDxRip aus dem VCDImager-Paket hat nämlich den Nachteil, dass es (S)VCD nicht direkt rippen kann.
  • Hinzu: Es können Elementarstreams geladen werden. Die Audiostreams müssen den selben Dateinamen wie der Videostream haben. Zusätzlich kann eine gleichnamige Datei mit Kapitel- angaben in Frames mit der Dateierweiterung *.txt (ähnlich der Celltimes.txt) geladen werden.
  • Hinzu: jrDemux als zweiten Demuxer. Damit können Programmstreams mit einer Größe von mehr als 2 GB demuxt werden.
  • Hinzu: Auf Grund der Unterstützung von Elementarstreams können gebräuchliche MCI-Extensionen für Video in die Registry eingetragen werden damit sie im Vorschauplayer angezeigt werden können (nur Win 2000/XP).
  • Hinzu: Überprüfung des verfügbaren Speicherplatzes.
  • Hinzu: Fortschrittsanzeige auf dem Tab Log.
  • Hinzu: Jede Quelldatei kann als eigene PGC authort werden.
  • Hinzu: Hint-System. Das heißt, es werden Hilfetexte am Cursor angezeigt.
  • Hinzu: Unterstützung der MediaInfoLib - DLL Version 0.5.1.0.
  • Hinzu: XP-Style.
  • Änderung: Überarbeitete Oberfläche.
  • Änderung: Die Toolsaufrufe erfolgen nicht mehr als Konsolenanwendung sondern innerhalb von SVCDPal2DVD. Die Ausgaben werden soweit sinnvoll in das Log umgeleitet.
  • Änderung: Wegen des veränderten Aufrufs der Tools wurde ein Dialog zum sofortigen Abbruch eingefügt.
  • Änderung: Pfadvoreinstellungen im Tab Allgemeines. Für die Tools auf einem eigenen Formular.
  • Änderung: Tab Parameter ist entfallen.
  • Änderung: Zum Ändern des XML-Scriptes wird es nicht mehr zwischengespeichert..
  • Änderung: Änderungen in der INI-Datei.
  • Änderung: Pfad und Dateiname des Images werden nicht mehr eingegeben sondern aus dem Arbeitsverzeichnis und dem DVDLabel gebildet.
  • Änderung: Die Tools können in einem gemeinsamen Verzeichnis BIN abgelegt werden.
  • Änderung: Neues 'Über'-Formular, welche die Lizenz enthält.
  • Änderung: Mehrere Optimierungen.
  • Fehler: Mehrere Korrekturen.

02.02.05 - Version 0.5.1.0

  • Fehler: Eine falsche Deklaration verhinderte die fehlerfreie Benutzung der MediaInfo.Dll Version 0.4.0.1.

02.02.05 - Version 0.5.0.0

  • Hinzu: TabSheet Kapitel. Damit können die geladenen Videos in den Media Player geladen und Kapitel markiert werden.
  • Hinzu: TabSheet Authoring. Damit können die Sprachen und Bitraten der Zielvideos sowie VTS eingestellt werden.
  • Hinzu: Option 'Löschen nach Abschluss'. Damit werden die Dateien, welche beim Demuxen, Upmix und Muxen erstellt werden, erst nach dem Erstellen der DVD gelöscht. Dafür wurde eine ComboBox eingeführt.
  • Hinzu: Weitere Eintragungen in das Log.
  • Hinzu: Mehrere Eintragungen in das XML-Script ergänzt.
  • Hinzu: Auswahl eines Zielordners für die DVD auf dem Tab MPEG. Der Arbeitsordner wird auf dem Tab Allgemeines eingestellt.
  • Hinzu: Zwei Button zum Speichern und Laden von Projekten. Das Laden ist nur möglich, wenn die Dateien nicht verändert wurden.
  • Hinzu: Ein Abbruch-Button, der das Unterbrechen nach jedem Bearbeitungsschritt erlaubt.
  • Hinzu: Button für Katjarellas Projektdatei.
  • Änderung: Beim Ausführen der Befehlszeilentools wird die Rückgabe von Fehlercodes ausgewertet. Diese gibt es für fehlerfreie Abarbeitung, Abbruch durch Schließen der Anwendung und Abbruch weil nicht geschrieben werden konnte. Dabei ist zu beachten, dass mpgtx und BeSweet nicht abbrechen, wenn die Dateien nicht geschrieben werden können.
  • Änderung: Das XML-Script für den DVD Author kann in einem Editor bearbeitet werden.
  • Änderung: Bei Verwendung der MediaInfo.DLL Version 0.5.0.0 werden nicht mehr die Ansicode- sondern die Unicodefunktionen genutzt..
  • Änderung: Anstelle von 20 können nun maximal 30 Dateien geladen werden.
  • Änderung: Recoverfunktion überarbeitet.
  • Änderung: Die INI wurde verschiedenen Änderungen angepasst.
  • Änderung: Einige Optimierungen.
  • Fehler: Mehrere Fehler korrigiert.

15.01.05 - Version 0.4.6.0

  • Änderung: Unter Win9x/ME werden die Laufwerksbezeichnungen aus der der Registry ausgelesen. In den Delphi Tipps von Blenk Software fand ich eine fertige Funktion.

14.01.05 - Version 0.4.5.0

  • Hinzu: Unterstützung der MediaInfo.Dll v0.5.0.0 ab Windows 2000. Die gefundene Version wird über den Eigenschaften angezeigt. Die MediaInfo.Dll v0.5.0.1 ist ausgeschlossen, da sie keine Informationen zum Videostream zurückgibt. Die MediaInfo.Dll v0.5.0.0 ist auch nur eingeschränkt, da zum Beispiel keine Dateien mit RIFF-Header erkannt. Empfohlen wird weiterhin die MediaInfo.Dll v0.4.0.1.
  • Hinzu: Mit Hilfe der Bass.Dll und BassCD.Dll von Un4seen werden die Laufwerksbezeichnungen den Laufwerksbuchstaben zugeordnet. Die Dlls sind für non profit kostenlos.
  • Hinzu: Können die Laufwerksbezeichnungen ermittelt und existiert die ImgTool.ini kann für das ImgTool Burn das Laufwerk ausgewählt werden.
  • Hinzu: Die installierten Versionen von DVD Decrypter und ImgTool Burn werden ermittelt und angezeigt.
  • Änderung: In Auswertung der DVD Decrypter Version wird die Combobox für die Brenngeschwindigkeit aktiviert/deaktiviert.

09.01.05 - Version 0.4.4.0

  • Änderung: Diese Version ist nicht mehr mit Borland Delphi 3 Professional sondern mit Borland Delphi 7 Personal Edition kompiliert. Zusätzlich wurde sie mit UPX gepackt.
  • Änderung: Für die Bestimmung des freien Speicherplatzes auf der Festplatte kann nun eine andere Funktion verwendet werden, welche auch unter Win9x/ME funktioniert.
  • Änderung: Beim Laden mehrerer Dateien ergeben sich unter Win9x/ME und Win2000/XP unterschiedliche Reihenfolgen. Die Liste der geladenen Dateien wird sortiert und dann geladen.
  • Änderung: Beim Laden wird die Größe und das Format der Dateien geprüft. 0 kB-Dateien und die Dateien, welche nicht MPEG-1 oder MPEG-2 sind, werden mit einer Meldung abgewiesen.
  • Änderung: Auf dem Tab MPEG wurde der Button 'Alles löschen' eingefügt. Die Button werden in Abhängigkeit ihrer Funktion aktiviert und deaktivert.
  • Änderung: Mehrere Passagen wurden optimiert.
  • Fehler: Beim Tauschen der Dateien wurden die Eigenschaften nicht korrekt getauscht.

07.01.05 - Version 0.4.3.0

  • Änderung: Das Videoformat wird anders angezeigt.
  • Änderung: Die XML-Datei wird nicht mehr gelöscht.
  • Fehler: Wenn der 'Datei hinzufügen'-Dialog ohne Auswahl einer Datei geschlossen wurde, kam es zu einem Fehler.

07.01.05 - Version 0.4.2.0

  • Hinzu: Über den Hinzu-Button können mehrere Dateien zu Liste hinzugefügt werden.
  • Änderung: Das XML-Script für den DVD Author wird auch in das Log eingefügt.
  • Änderung: Wer mindestens mit Windows 2000 arbeitet, erhält im Log auch Angaben zum auf der Festplatte zur Verfügung stehenden Speicherplatz. Die verwendete Routine funktioniert leider nicht unter Windows 9x/ME.
  • Änderung: Die Anzahl der möglichen Quelldateien wurde auf 20 erhöht.
  • Änderung: Ein paar Optimierungen.
  • Fehler: Bei der Sortierung der Dateien in der Liste wurde nicht die unterschiedliche Terminierung der ListBox und des Eigenschaftenarrays beachtet, sodass die falschen Eigenschaften getauscht wurden.
  • Fehler: Das Array für die Eigenschaften der MPEGs war auf 10 Dateien begrenzt. Es erfolgte jedoch keine Überprüfung, ob die Anzahl überschritten wurde.
  • Fehler: Mehrere Fehler korrigiert.

04.01.05 - Version 0.4.1.0

  • Hinzu: Authoring mittels XML, wodurch mehrere Video Title Sets möglich werden.
  • Hinzu: Berücksichtigung einer zweiten Tonspur.
  • Hinzu: Auf Wunsch Berücksichtigung von m1v.
  • Änderung: Das Audio wird nur bearbeitet, wenn es notwendig ist.
  • Änderung: Ein paar Optimierungen.
  • Änderung: Wenn das Video nicht 16:9 ist, wird 4:3 eingestellt.
  • Fehler: Einige Fehler korrigiert.

16.12.04 - Version 0.3.2.0

  • Änderung: Da der Löschbefehl anscheinend manchmal zu früh für das System kommt, werden gegebenenfalls mehrere Löschversuche unternommen.

16.12.04 - Version 0.3.1.0

  • Hinzu: Gesplittete Images.

15.12.04 - Version 0.3.0.0

  • Hinzu: Nach jedem Arbeitsschritt wird das Log gespeichert.
  • Hinzu: CLI Optionen der Brennprogramme hinzugefügt.
  • Änderung: Die Oberfläche wurde etwas umstrukturiert.
  • Änderung: Aus den Parametern wurden alle Anführungszeichen entfernt. Beim Zusammensetzen der Befehle werden alle Datei- und Pfadangaben in Anführungszeichen gesetzt.
  • Änderung: DVD-Struktur wird in ein Unterverzeichnis gespeichert.
  • Änderung: Die INI wurde etwas umstrukturiert und unter einem anderen Namen gespeichert.
  • Fehler: Einige Fehler korrigiert.

11.12.04 - Version 0.2.2.0

  • Hinzu: Als alternatives Brennprogramm wird das ImgTool Burn verwendet. Der Wechsel erholt mittels Rechtsklick auf den Button zur Einstellung des Pfades auf der Seite Einstellungen.
  • Hinzu: Die Pfade zum DVD Decrypter und zum ImgTool Burn werden der Registry entnommen. Voraussetzung ist natürlich, dass die Programme installiert sind.
  • Hinzu: Liegen die Tools in bestimmten Pfaden (siehe Installtion), werden sie beim Start gefunden und unter Einstellungen eingetragen.
  • Fehler: Beim Abbruch der Einzelschrittbestätigung wurde der Startbutton nicht freigegeben.
  • Fehler: Die Einzelschrittbestätigung erfolgte auch, wenn sie nicht aktiviert war.

11.12.04 - Version 0.2.1.0

  • Fehler: Wenn keine MediaInfo.DLL vorhanden war, gab es eine Schutzverletzung.

10.12.04 - Version 0.2.0.0

  • Hinzu: Option Einzelschrittbestätigung. Vor der Abarbeitung wird bestätigt, dass der Schritt durchgeführt werden soll.
  • Hinzu: Optionen Image erstellen und Image brennen. Dazu werden MKISOFS aus den CDR Tools und der DVD Decrypter verwendet.
  • Hinzu: Auslesen von Eigenschaften der MPEGs mittels MediaInfo.DLL und Anzeige derselben.
  • Hinzu: Klänge bei Fehlern und erfolgreichen Abschlüssen.
  • Hinzu: Nach dem Editieren der Parameter wird eine Fehlerkontrolle bezüglich der Variablen vorgenommen.
  • Hinzu: Fehlermeldungen, wenn Recover nicht gestartet wird.
  • Änderung: Die Einträge der Parameter und Toolpfade werden nicht mehr markiert angezeigt.
  • Änderung: Kleine Änderung in der Über-Box.
  • Änderung: Vornahme von Optimierungen.
  • Entfernt: Seite Recover. Diese Funktion ist auf der Seite Einstellungen zu finden.
  • Fehler: Kleinere Fehler beseitigt.

06.12.04 - Version 0.1.0.0

  • Hinzu: Einstellung der Process Priority.
  • Hinzu: Fehlerbehandlungssystem.
  • Änderung: Form vergrößert.
  • Änderung: In den Parametern wurden auf Vorschlag von Katjarella Variablen für Quell- und Zieldateien eingefügt: $Quelle$, $Video$, $Audio$ und $Ziel$. Der zu wiederholende Teil beim DVD Author wird in { und } eingeschlossen.
  • Fehler: Kleinere Fehler beseitigt.

03.12.04 - Version 0.0.0.3

  • Vorstellung des Entwurfes mit dem Grundgerüst ohne Fehlerabfragen.