Eigene Programme > MPEG2Patch

1. Beschreibung

Dateien

 
Dieser Button wird gedrückt, wenn eine einzelne Datei bearbeitet werden soll. Nach dem Öffnen der Datei wird diese geprüft. Es werden derzeit nur elementare MPEG-2 Videos bearbeitet. Bei der Auswahl der Zieldatei wird der Originaldateiname mit den Namenszusatz .patch vorgeschlagen.
 
 
Dieser Button zeigt an, dass alle Dateien eines Verzeichnisses bearbeitet werden sollen. Dabei werden Dateien mit den Endungen .m2v und .mpv berücksichtigt. Quell- und Zielverzeichnis dürfen identisch sein. Die zu erstellenden Dateien erhalten den Namenszusatz .patch.
 
 
Nur bei Einzeldateien: Mit dieser Option bestimmt man, ob der Name der Quelle für das Ziel übernommen werden soll. Nach dem Start des Patchens wird die Quelldatei umbenannt. Sie erhält vor der Erweiterung .m2v die zusätzliche Erweiterung .original.
 
 
Diese Option bestimmt, ob geprüft werden soll, ob die Zieldatei bereits existiert. Die Prüfung erfolgt allerdings erst nach dem Start des Patchens.
 

Mit den Button Quelle und Ziel werden die Dialoge zur Auswahl einer Datei bzw. eines Verzeichnisses aufgerufen.

Sequence Header

Links stehen die Eigenschaften des Sequence Header, welche mit MPEG2Patch verändert werden können. Dies sind die Bildgröße, der Aspect Ratio und die Bitrate. Rechts daneben sind die Werte angegeben, welche im ersten Sequence Header gefunden wurden. Anschließend kann angegeben werden, auf welche Werte gepatcht werden soll.

Die Werte für Breite und Höhe werden direkt eingetragen. Es wird nur geprüft, ob die Werte im erlaubten Zahlenbereich liegen. Beim Aspect Ratio kann einer der vier möglichen in der Combobox ausgewählt werden. Die Bitrate kann direkt eingetragen oder über die Button rechts um jeweils 500.000 Byte/s geändert werden. Da die Bitrate ein Vielfaches von 400 Byte/s betragen muss, wird die Eingabe entsprechend abgerundet.

Die Optionen Einstellung merken bewirken, dass die letzten Einstellungen vor der Aktivierung der Option in der INI-Datei gespeichert und bis Deaktivierung angewandt werden.

Der Button mit dem Pfeil setzt alle Änderungen in seiner Zeile zurück.

Sequence Extension

Hier kann das Level eingestellt werden. Dies erfolgt durch eine Auswahl in der Combobox.

Sequence Display Extension

Alle Eigenschaften werden nur angezeigt. Eine Auswahl bleibt derzeit ohne Wirkung. Nur die Option Header entfernen wird ausgewertet und bewirkt, dass der Header nicht mitkopiert wird.

Patchen

Mit einem Klick auf Patch wird der Vorgang gestartet. Der Button Patch wird zum Button Abbruch. Der Fortschritt und die verbleibende Zeit werden angezeigt.