faRoboGUI

Tab Filtern

Hier werden Schalter gelistet, welche von Robocopy als Filteroptionen bezeichnet werden. Wichtige Schalter sind die unter einzuschliessende und auszuschliessende Namen. Der Button zur Erstellung globaler und lokaler Listen ist derzeit noch inaktiv, jedoch besitzt dieses Merkmal oberste Priorität.

Schalter

/IA:RASHCNETO - /IF - /IS - /IT - /MAX:n - /MIN:n - /XA:RASHCNETO - /XC - /XD - /XF - /XJ - /XJD - /XJF - /XL - /XN - /XO - /XX

Eigenschaften

/IS

Schließt gleiche Dateien ein.

/IT

Schließt getweakte Dateien ein. Getweakt bedeutet, dass die Attribute geändert wurden.

/XJD

Schließt Junctions für Ordner aus. Ab Robocopy XP026.
Junctions sind Symbollinks, bei denen ein Verzeichnisname durch einen anderen symbolichen ersetzt wird. Dürfte dem SUBST unter DOS entsprechen.

/XJF

Schließt Junctions für Dateien aus. Ab Robocopy XP026.
Junctions sind Symbollinks, bei denen ein Dateiname durch einen anderen symbolichen ersetzt wird. Entspricht jedoch nicht den Hardlinks.

/XJ

Schließt Junctions aus.
Junctions sind Symbollinks, bei denen ein Verzeichnisname durch einen anderen symbolichen ersetzt wird. Dürfte dem SUBST unter DOS entsprechen.

/XC

Schließt geänderte Dateien aus.

/XN

Schließt neuere (jüngere) Dateien aus.

/XO

Schließt ältere Dateien aus.

/XL

Schließt einsame Dateien und Verzeichnisse aus. Einsame Dateien sind im Quell- aber nicht im Zielverzeichnis vorhanden.

/XX

Schließt extra (zusätzliche) Dateien und Verzeichnisse aus. Extra Dateien sind nicht im Quell- aber im Zielverzeichnis vorhanden. Der Schalter /PURGE löscht diese Dateien.

/MAX:n

Schließt Dateien aus, welche größer als n Byte sind.

/MIN:n

Schließt Dateien aus, welche kleiner als n Byte sind.

Einschluss und Ausschluss anhand Attrributen

/IA:RASHCNETO

Schließt Dateien mit diesen Attributen ein.
R - Schreibgeschützt
A - Archiv
S - System
H - Versteckt
C - Komprimiert
N - Nicht für schnelle Suche indexiert
E - Verschlüsselt
T - Temporär
O - Offline

/XA:RASHCNETO

Schließt Dateien mit diesen Attributen aus.
R - Schreibgeschützt
A - Archiv
S - System
H - Versteckt
C - Komprimiert
N - Nicht für schnelle Suche indexiert
E - Verschlüsselt
T - Temporär
O - Offline

Ein- und ausschließende Namen

(Sollen nur in Jobdateien verwendet werden.)

/IF - Einzuschliessende Dateien. Das bedeutet, nur diese Dateien werden berücksichtigt.

/ID - Einzuschliessende Verzeichnisse.

/XF - Auszuschliessende Dateien.

/XD - Auszuschliessende Verzeichnisse.

Über den Button Liste erreicht man das Formular zum Erstellen für die ein- und ausschließenden Datei- und Verzeichnisnamen.

In das Textfeld wird der gewünschte Eintrag geschrieben. Ein Klick auf den Button ergänzt die Liste und aktiviert den neuen Eintrag. Per Mausklick kann die Aktivierung wieder aufgehoben werden.

Bei Bedarf können die Einträge per Kontextmenü oder [Entf]-Taste gelöscht werden.

Die Eintragungen werden in der faRGListe.ini gespeichert.