faRoboGUI

Tab Pfade

Mit einem Klick in die Textboxen für das Quell- bzw das Zielverzeichnis werden entsprechende Formulare zur Auswahl von Ordnern geöffnet:

Wurde das gewünschte Verzeichnis schon einmal verwendet, lässt sich die Auswahl über das Menü abkürzen:

Nach der Eintragung der Verzeichnisnamen wird das Dateisystem der Partitionen überprüft. Dementsprechend steht ein Teil der Optionen des Schalter /COPY zur Verfügung oder nicht. Die Überprüfung auf Unicode und Umlaute wurde entfernt.

Schalter:

/NOSD

Die Jobdatei enthält keine Angabe des Quellverzeichnisses (No Source Directory). Es muss dann beim Aufruf von Robocopy als erster Pfad übergeben werden.

Beispiele:

 
>RoboCopy "C:\Quelle" "C:\...\faRoboGUI\Job.rcj"
>RoboCopy "C:\...\faRoboGUI\Job.rcj "C:\Quelle"
          

/NODD

Die Jobdatei enthält keine Angabe des Zielverzeichnisses (No Destination Directory). Es muss dann beim Aufruf von Robocopy als erster bzw wenn /NOSD gesetzt ist als zweiter Pfad übergeben werden.

Beispiele:

 
>RoboCopy "M:\Ziel" "C:\...\faRoboGUI\Job.rcj"
>RoboCopy "C:\...\faRoboGUI\Job.rcj "M:\Ziel"
>RoboCopy "C:\...\faRoboGUI\Job.rcj "C:\Quelle" "M:\Ziel"