Eigene Programme > CQ Kurve

2. Einstellungen im TMPG Encoder

Im TMPG Enc werden Quell- und Zieldatei und sämtliche anderen Einstellungen wie gewohnt vorgenommen werden.

Liegt das Video ausnahmsweise nicht zu den von der MediaInfo.DLL unterstützten Formate vor, kann man das Source range Filter des TMPG Enc zu Hilfe nehmen. CQKurve prüft, ob dieses Filter verwendet wurde und übernimmt die Endzeit.

 

Auf dem Registerblatt 'Advanced' (1) kann man verschiedene Filter einstellen. Mit einem Doppelklick auf dem Eintrag 'Source range' (2) wird ein Player geöffnet.

 

Dieser ist dazu gedacht, das Video an Anfang und Ende zu schneiden. Der erste Schnittpunkt wird von CQ Kurve nicht berücksichtigt, während der zweite als Länge des Videos übernommen wird.

Als Anfangsframe ist 0 und als Endframe -1 angegeben. Die -1 bedeutet, das bis ans Ende encodet werden soll.

 

Durch einen Klick auf den Button 'Move to end frame' (1) wird der Schieberegler auf die Endposition (2) bewegt. Mit dem Klick auf den Button 'Set end frame' (3) wird die Framenummer eingetragen (4). Nun kann der Player über 'OK' (5) geschlossen werden.

Die Settings werden ebenfalls über 'OK' geschlossen.

Nun kann das Project gespeichert werden. Dies ist nicht zwingend, da der TMPG Encoder bei jedem Beenden die aktuellen Einstellungen in der CurrentCfg.tpr speichert.