Projekte > MPEG-1/2 Video > Elementar Audio Streams > AC3 (Dolby Digital) Header

Bit Stream Information (BSI)

Auf die Syncinfo folgen die Bit Stream Informationen.

Aufbau

  • 5 Bit: BSID - Bit Stream ID
  • 3 Bit: BSMOD - Bit Stream Mode
  • 3 Bit: ACMOD - Audio Coding Mode
  • 0..4 Bit:
    • 2 Bit: Center Mix Level, wenn drei Frontkanäle verwendet werden
    • 2 Bit: Surround Mix Level, wenn Surround Kanäle verwendet werden
    • 2 Bit: Dolby Surround Level, wenn 2/0 Mode verwendet wird.
  • 1 Bit: LFEON - Zeigt die Benutzung des Subwoofers an.
  • 5 Bit: DIALNORM - Dialog Normalisation.
  • 1 Bit: COMPRE - Zeigt an, ob das Compression Gain Word angegeben ist.
    • 8 Bit: COMPR - Compression Gain Word.
  • 1 Bit: LANCODE - Zeigt an, ob ein Language Code angegeben ist.
    • 8 Bit: LANCOD - Language Code.
  • 1 Bit: AUDPROIE - Zeigt an, ob Audioproduktionsinformationen angegeben sind.
    • 5 Bit: MIXLEVEL -
    • 2 Bit: ROOMTYP - Für welchen Raum wurde der Ton eingemessen?
       
  • Ist ACMOD = 2 (Zweikanalton), dann
    • 5 Bit: DIALNORM2 - Dialog Normalisation.
    • 1 Bit: COMPR2E - Zeigt an, ob das Compression Gain Word angegeben ist.
      • 8 Bit: COMPR2 - Compression Gain Word.
    • 1 Bit: LANCOD2E - Zeigt an, ob ein Language Code angegeben ist.
      • 8 Bit: LANCOD2 - Language Code.
    • 1 Bit: AUDPROI2E - Zeigt an, ob Audioproduktionsinformationen angegeben sind.
      • 5 Bit: MIXLEVEL2 -
      • 2 Bit: ROOMTYP2 - Für welchen Raum wurde der Ton eingemessen?
  • 1 Bit: COPYRIGHTB - Gibt an, ob der Stream durch Urheberrecht geschützt ist. 0 - Nein, 1 - Ja.
  • 1 Bit: ORIGBS - Gibt an, ob der Stream ein Original ist. 0 - Kopie, 1 - Original.
     
  • Wenn BSID = 8 ist:
    • 1 Bit: TIMECOD1E - Gibt an, ob die erste Hälfte des Timecodes angegeben ist.
      • 14 Bit: TIMECOD1
        • 5 Bit: Stunden 0..23
        • 6 Bit: Minuten 0..59
        • 3 Bit: Sekunden in 8 Sekundenschritten 0, 8, 16, 24, 32, 40, 48, 56
    • 1 Bit: TIMECOD2E - Gibt an, ob die zweite Hälfte des Timecodes angegeben ist.
      • 14 Bit: TIMECOD2
        • 3 Bit: Sekunden 0..7
        • 5 Bit: Frames 0..29 (30 Frames je Sekunde)
        • 6 Bit: Bruchteile von 1/64 Frames 0..63
    • 1 Bit: ADDBSIE - Gibt an, ob weitere Bit Stream Informationen vorhanden sind.
      • 6 Bit: ADDBSIL - Länge der weiteren Bit Stream Informationen.
      • (ADDBSIL + 1) * 8 Bit: ADDBSI

Erläuterungen

Die Bit Stream ID (BSID) ist der Identifikator für die Syntax. Üblich sind 8 und 16. Oft wird anstelle der 8 einfach 0 angegeben.

  • 00..05 - Standard Bitstream Syntax
  • 06 - Alternative Bitstream Syntax
  • 07..08 - Standard Bitstream Syntax
  • 11..16 - Erweiterte Bitstream Syntax

Bit Stream Modes:

  • 000 - Volle Kanalausstattung (CM)
  • 001 - Musik und Effekte (ME)
  • 010 - visually impaired (VI)
  • 011 - hearing impaired (HI)
  • 100 - Dialoge (D)
  • 101 - Kommentare (C)
  • 110 - emergency (E)
  • 111 - Mit einem Kanal Sprache, sonst Karaoke.

Die Audio Coding Modes:


Quelle: Dolby

L, R, SL, SR - Stereo mit Stereosurround
WertAudio Coding ModeAnzahl der KanäleWelche Kanäle
0001 + 12Ch1, Ch2 (Zwei Monokanäle)
0011 / 01C (Ein Monokanal)
0102 / 02L, R - Stereo, teilweise mit ProLogik
0113 / 03L, C, R - Stereo mit Center
1002 / 13L, R, S - Stereo mit Subwoofer
1013 / 14L, C, R, S - Stereo mit Center und Subwoofer
1102 / 24
1113 / 23L, C, R, SL, SR - Stereo mit Center, Stereosurround und Subwoofer

Wenn drei Frontkanäle verwendet werden, ist der Center Mix Level vorhanden:

WertCenter Mix Level
000.707 (-3.0 dB)
010.595 (-4.5 dB)
100.500 (-6.0 dB)
11Reserviert

Wenn die Surroundkanäle verwendet werden, ist der Surround Mix Level vorhanden:

WertSuround Mix Level
000.707 (-3.0 dB)
010.500 (-6.0 dB)
100
11Reserviert

Wenn 2/0 Kanäle verwendet werden, ist der Dolby Surround Mode vorhanden:

WertSuround Mix Level
00Nicht angegeben.
01Nicht mit Dolby Surround encodet.
10Mit Dolby Surround encodet.
11Reserviert

Die Dialog Normalisation gibt den durchschnittlichen Lautstärkeausgleich des Dialogkanals in -db in Bezug auf digitale 100% an. Mögliche Werte sind -1 bis -31 dB. Der Wert 0 ist reserviert. Ist dieser angegeben, verwendet der Decoder -31 dB.

Das Compression Gain Word gibt die Obergrenze des Audiopegels an. Der Wert wird nicht direkt angegeben. Die acht Bit ergeben zwei Gruppen von jeweils vier Bit. Das erste Bit gibt an, ob der Wert der folgenden drei Bit zu 0 (0) oder -8 (1) addiert wird. Daraus ergibt sich ein Wertebereich von 7 bis -8. Die erste Gruppe wird mit 6.02, die zweite mit 0.28 db multipliziert. Anschliessend werden beide Werte addiert. Dies gilt wohl nicht für Zweikanalstreams (1+1).

Der Language Code war ursprünglich für die Angabe der Sprache nach ISO 639-2 vorgesehen.

Das Mixing Level in der Audio Production Information gibt das absolute akustische Ton-Druck-Niveau eines einzelnen Kanals an. Der Wertebereich beträgt 80 - 111 dB SPL. Der Wert wird normalerweise nicht verwendet.

Der Room Typ gibt an, für welchen Raum der Ton eingemessen wurde.