Projekte > MPEG-1/2 Video > MPEG-1 Elementar Stream Video

Picture Header

Dem PACK_START_CODE_PREFIX folgt der PICTURE_START_CODE mit der ID $00.

Aufbau

  • 4 Byte: PICTURE_START_CODE = $00000100
  • 10 Bit: Temporal Reference
  • 3 Bit: Coding Type
  • 16 Bit: VBV Delay.

Nur bei P- und B-Frames:

  • 1 Bit: full fel forward vector
  • 3 Bit: forward f code

Nur bei B-Frames:

  • 1 Bit: full backward vector
  • 3 Bit: backward f code

Extra Informationen:

  • 1 Bit: Extra Info Bit Set
  • 1 Byte: Extra Information, wenn Extra Bit gesetzt ist.
  • 1 Bit: Extra Info Bit cleared

Als Schema: I

 76543210
0PICTURE_START_CODE
1
2
3
4Temporal Reference
5Temporal ReferenceCoding TypeVBV Delay
6noch VBV Delay
7noch VBV DelayExtra Bit setExtra Information
8Noch Extra Information...Extra Bit cleared

Als Schema: P

 76543210
0PICTURE_START_CODE
1
2
3
4Temporal Reference
5Temporal ReferenceCoding TypeVBV Delay
6noch VBV Delay
7noch VBV Delayfull fel forward vectorforward f code
8noch forward f codeExtra Bit setExtra Information
9Noch Extra Information...Extra Bit cleared

Als Schema: B

 76543210
0PICTURE_START_CODE
1
2
3
4Temporal Reference
5Temporal ReferenceCoding TypeVBV Delay
6noch VBV Delay
7noch VBV Delayfull fel forward vectorforward f code
8noch forward f codefull backward vectorbackward f codeExtra Bit setExtra Information
9Noch Extra Information...Extra Bit cleared

Erläuterungen

Die Temporal Reference ist die Reihenfolge, in welcher die Bilder angezeigt werden sollen. Das erste Bild der Gruppe hat den Wert 0, die folgenden sollen ein vielfaches von 1024 haben. In dem mit dem TMPG Encoder encodeten Stream stand jedoch direkt der Wert.

Die Coding Types sind:

  1. Verboten
  2. I - Intra Coded
  3. P - Predictive Coded
  4. B - Bidirectionally Predictive Coded
  5. D - DC Intra Coded
  6. Reserviert
  7. Reserviert
  8. Reserviert

Das VBV Delay wird bei konstanten Bitraten in 90 kHz Cyclen angegeben. Bei variablen Bitrate wird der Delay auf FFFF gesetzt.

Zu den forward und backward vectors sowie den Extra Informationen habe ich kaum Informationen. Die Struktur der Extra Informationen besteht aus neun Bit. Solange das jeweils erste Bit gesetzt ist folgen darauf acht Bit mit Extra Informationen.

In meinen Teststreams waren keine Extra Informationen enthalten. Bei dem Stream des CCE Basic enthielten die Frame Header ab dem zweiten Frame zusätzliche Bytes mit dem Wert $0.

Testprogramm

Mit dem folgenden kleinen Testpro- gramm kann man einen MPEG-1 Video Elementar Stream scannen und die Picture Header anzeigen lassen.

Das Extra Informations Bit wird nicht ausgewertet.

MPEG1 Elementar Test 3 (164 kb) - MD5
Stand: 13. Oktober 2008