2. MPEGs laden

  1. Es können einzelne oder mehrere Videodateien geladen werden. Werden mehrere geladen, werden sie in alphabetischer Reiehnfolge in die Liste eingetragen.
  2. In dieser Liste werden die gerippten, extrahierten und/oder geladenen Dateien angezeigt. Diese Liste kann bis zu 255 Elemente aufnehmen.
  3. Bei Bedarf kann die gesamte Liste oder die darin gerade markierte Datei gelöscht werden.
  4. Hat man sich beim Laden in der Reihenfolge vertan, lässt sich dies nachträglich ändern.
  5. In diesem Bereich werden die Eigenschaften der markierten Videodatei angezeigt. Bei Elementarstreams sieht es so aus:

  6. Sind alle notwendigen Einstellungen getroffen, ist der Startbutton aktiviert und es kann mit der Konvertierung begonnen werden.