4. Cue Sheet erstellen

Die CUE-Datei wird mit LigH`s Chapter List to Cue Sheet Converter erstellt. Dazu wird eine OGG Kapiteldatei benötigt. Liegt diese bereits vor, kann sofort bei Chap2Cue weitergemacht werden. Sonst muss erst mit Toffs ChapterXTractor die Kapiteldatei erstellt werden.

 

ChapterXTrator

 

  1. Nach dem Start des ChapterXTractors wird in das Register Format gewechselt.
     
  2. In dem PullDown-Menü wird das Preset für OGG ausgewählt.
     
  3. Nun wird die IFO des Titelsets geladen, aus welchem das WAVE extrahiert wurde.
     
  4. Abschließend wird die Kapiteldatei gespeichert. Dabei sollte im Dateinamen die Zeichenfolge "ogg" enthalten sein. Zum Beispiel "ogg.txt"

 

Chapter List to Cue Sheet Converter

(kurz: Chap2Cue)

 

Wenn das Cue Sheet zur Archivierung vorgesehen ist, sollte das WAVE nun seinen endgültigen Namen erhalten und an seinen Archivierungsort verschoben werden. Denn Chap2Cue speichert in das Cue Sheet den Dateinamen mit den absoluten Pfadangaben. Dadurch ist es möglich das Cue Sheet getrennt von der WAVE-Datei zu speichern und unabhängig zu verschieben.

 

 

Es wird die WAV-Datei ausgewählt. Damit wird festgelegt auf welche Datei sich die Daten des Cue Sheets beziehen.

 

 

Ist Wave-Datei für eine AudioCD geeignet, werden ihre Eigenschaften angezeigt. Ist sie es nicht, wird eine Warnung mit den Gründen ausgegeben.

Nun wird die Kapiteldatei geladen. Es werden zunächst alle Dateien angezeigt, welche im Dateinamen die Zeichenfolge "ogg" enthalten.

 

Links sind nun die Timecodes eingetragen.

Es können der Titel der CD, die Tracks und die Künstler eingetragen werden. Sind alle Tracks vom selben Künstler, kann er über den Button (1) für alle Tracks übernommen werden.

Abschließend wird das Cue Sheet gespeichert.