2. Aufteilen eines übergroßen Titelsets

Bei der Beispiel-DVD sollte die Spieldauer laut Cover etwas über 70 Minuten betragen. Beim Ansehen wurde festgestellt, dass die kopierte Playlist etwa 100 Minuten lang ist. Ein Rohling hat jedoch üblicherweise ein Fassungsvermögen von 80 Minuten. Darüber hinaus gibt es auch Rohlinge mit 90 und 99 Minuten. Das vorliegende Titelset ist größer als der Rohling, welcher verwendet werden soll, und muss somit geteilt werden. Dazu wird hier IFO Edit verwendet.

Über "Open" wird die Datei-Öffnen-Dialogbox aufgerufen und die IFO des Titelsets geladen.

Dieses Titelset hat 26 Kapitel und ist 1 Stunde, 42 min und 13 Sekunden lang. Diese fast 103 Minuten passen nicht auf eine AudioCD. Deshalb wird diese DVD auf zwei Disks verteilt.

Dazu werden die VOB Extras aufgerufen.

  1. Ich verwende die oben abgebildeten Optionen.
  2. VOB Size - Um zwei Images zu erhalten, wird hier nicht geschnitten.
  3. Destination directory - Es wird ein bestehender Ordner ausgewählt.
  4. Mit OK wird dieser Dialog abgeschlossen.

Weil die DVD etwa 103 min lang ist, sollte der Schnitt im Bereich von 23 bis 80 min liegen. Optimal wäre wohl die Mitte, das heißt bei etwa 51 min. Nach einer Spieldauer von 49:43 min endet das Kapitel 13. Als erstes Kapitel für die zweite CD wird deshalb Kapitel 14 ausgewählt.

Nun erfolgt die Aufteilung der VOBs. Erster Teil:

Dann der zweite:

Wurde die VIDEO_TS.IFO nicht kopiert, erfolgt eine Fehlermeldung, welche nur quittiert werden muss:

Nach der Anpassung der Navigationspacks der beiden Teile kann IFO Edit geschlossen werden.