1. Rippen der DVD

Das Rippen ist das Kopieren der DVD auf die Festplatte. DVDs können mit jedem Dateimanager kopiert werden. Für die weitere Bearbeitung werden die *.VOB und die *.IFO des zu bearbeitenden Titelsets (siehe oben linkes Fenster) kopiert. Bei Verwendung eines Rippers kann im ifo mode auch gleich eine Textdatei mit den Kapitelinformationen im Format OGG erstellt werden. (siehe oben rechtes Fenster).

Zusätzlich sollte noch die VIDEO_TS.IFO kopiert werden. Damit wird später eine Fehlermeldung in IFO Edit vermieden.

Die Dateien liegen hier im Ordner "F:\BEST_OF".

Hinweise:

Sollte der Dateimanager - wie hier der Windows Explorer - die Dateien nicht kopieren können, wird die DVD kurz mit einem DVD-Player angespielt. Anschließend kann normal kopiert werden.

Beim Content Scramble System (CSS) wird das Video verschlüsselt. Ist dieser Kopierschutz vorhanden, kann es passieren, dass das Bild extrem grünstichig ist.